Yongchunquan Kungfu | Guoshu | Master Chrisu

Philosophie als Lebensweg der südchinesischen Kampfkunst Yongchunquan

Ich möchte mir als Mensch und Meister gerne viel Zeit dafür nehmen, dass ich mir meiner Fehler bewusst werde. Der Fortschritt kommt dann ganz von alleine.

Sifu Chrisu

Master Chrisu Leitung Südchina Guoshu Österreich

Meine Kontaktdaten:

Impressionen von Meister Chrisu, Muk Yan Jong Training

https://youtu.be/Evz4Vt_6YUM

Worte, die mich wach und aufmerksam machten: Starrheit und Steifheit entsteht, wenn man handelt und denkt. Mitgefühl und Freundlichkeit ist nur durch die richtige Moral vermittelbar.

Über Belohnung und Misserfolg: Die Belohnung liegt immer im Misserfolg, denn bei Richtigstellung kommt die Erleuchtung! Eigne Dir ordentliches Wissen an, denn es gibt keine Abkürzungen im Leben sowie beim Lernen. Das in Ruhe angelernte Wissen muss mit Zeit gesegnet werden.

Dadurch ergibt sich Raum für viele neue Erkenntnisse. Mit einer positiven Einstellung zum Lernen der Kampfkunst können die angelernten Fertigkeiten zu soliden Grundkenntnissen der Chinesischen Kampfkunst wachsen.

Auch das Verständnis für Philosophie, sowie der Zusammenhang von Körper, Geist und Seele wird bewusst gefühlt und verstanden. Kung Fu,das übersetzt etwa soviel heisst wie „Harte Arbeit“ lehrt den Schüler Selbstbeherrschung und Disziplin.

Im System des Chinesischen Kung Fu spielen die Theorien von Yin & Yang eine wesentliche Rolle. Das eigene Gleichgewicht zu behalten, verlorenes wieder zurück zu gewinnen, sowie die Lehre der Kraftsätze, Gelenksregeln und der Anatomie sind Bestandteile dieser Kampfkunst.

 

Südchina Wing Chun Kungfu Akademie Wien23